Bildhauer Fabian Ewert bearbeitet Holz mit Klüpfel und Stemmeisen

Feines Holz in Form und Funktion

In meiner Werkstatt trifft der lebendige Werkstoff Holz auf traditionelles Handwerk und moderne Ästhetik. So entstehen einzigartige Kunstwerke, sei es in Form von maßgefertigten Möbeln, Holzobjekten, Skulpturen oder Reliefs. Jedes Stück ist ein Unikat, natürlich und nachhaltig gestaltet und verbindet die Schönheit des Ursprünglichen mit zeitlosem Design.

Kettensägearbeiten zur Vorbereitung von Lindenholz für die Holzmanufaktur

Handwerkliche Ausdrucksstärke

Moderne Produktionsmethoden haben in meinem Alltag natürlich ihre Daseinsberechtigung. CNC-Technik, Präzisionsmaschinen, elektrisch betriebene Handwerkzeuge – um effizient zu arbeiten, nutze ich gerne aktuelle Technik und zeitgemäße Werkstoffe.

Aber das hingebungsvolle Handwerken mit traditionellen Werkzeugen und bewährten Handwerkstechniken ist ein Garant für ganz besondere Arbeiten. Und natürlich ist ein regionales Naturprodukt dafür der ideale Ausgangspunkt. Ich bevorzuge Holz mit Unvollkommenheiten, Verfärbungen, Ästen und Rissen – Holz, das von sich aus schon eine Geschichte zu erzählen hat. Gegenüber der Natur fühle ich mich verpflichtet, die Ausbeutung ihrer Ressource dadurch auszugleichen, dass ich Holz mit Bedacht einsetze, um Werke zu schaffen, die zeitlos sind.

Ein Stück Lindenholz wird für die Fertigung einer Skulptur vorbereitet

Die Bildhauerei

Die Bildhauerei nimmt einen ganz besonderen Stellenwert in meinem beruflichen Leben ein. Sie ist das reine Handwerk jenseits aller Funktionalität und mit größtmöglichem abstrakten Entfaltungspotenzial. Als freier Bildhauer schaffe ich Skulpturen, Reliefs und Objekte, die eine starke Präsenz und eine einzigartige Identität besitzen.

Einen kunsthistorischen Text von Dr. Peter Lodermeyer über meine Arbeiten könnt Ihr HIER lesen.

Bildhauerwerkzeuge und Spähne auf einer Hobelbank

Auf dem Holzweg

Ich wurde 1973 in Bonn geboren, verbrachte aber meine prägenden Jahre in Südafrika, bevor ich mit 16 zurück nach Deutschland zog.

Nach dem Abitur studierte ich Kunstgeschichte, sehnte mich aber nach einer kreativen, praktischen Tätigkeit und brach daher das Studium ab, um eine Tischlerlehre zu absolvieren. Nach einigen Jahren im gehobenen Möbelbau erweiterte ich meine berufliche Tätigkeit um die Bereiche Möbeldesign und Holzbildhauerei. Seitdem bewege ich mich in einem Gestaltungsfeld, in dem ich mich uneingeschränkt kreativ entfalten kann.

In meinem Atelier in Königswinter arbeite ich seither in unterschiedlichsten Bereichen mit dem Medium Holz – ein Material, das trotz aller Errungenschaften unserer modernen Zeit unerreicht bleibt.

Bildhauer Atelier

Folgt mir, kontaktiert mich…

In einer Welt, in der ständig geredet wird, bevorzuge ich es, mich durch Kunst auszudrücken. Nichtsdestotrotz kommuniziere ich auch gerne über konventionelle Kanäle. Deshalb schreibe ich etwa 2-3 Mal im Jahr einen sehr kurzen Newsletter mit den wichtigsten Informationen über neue Werke, Ausstellungen oder andere aktuelle Ereignisse.

Ich würde mich freuen, wenn Du diesen Newsletter abonnierst:

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich!

Newsletter

Ja, auch auf dieser Website werden Cookies eingesetzt!
Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK!